Startseite Über uns Aktuelles Veranstaltungen Termine Unsere Aktiven Siegerehrungen Links Clubintern Impressum
© Motorsportgemeinschaft Solingen 2015
Letzte Aktualisierung: 15.10.2017 - 15:15 Uhr
Orientierungssport Orientierungssport

BMC-VFM-Tag der Orientierungsfahrten in Niedersachsen am 15. Juni 2014  

Bericht af - Klasse B

Erster Klassensieg in der Klasse B für SFK-Team! VFM-Orientierungsfahrt in Niedersachsen 2014 des Vereins für Motorsport Das “Sommerloch” für Orientierungsfahrten findet nur im Bereich Nordrhein statt. Wer eine etwas längere Anfahrt (auch nicht viel weiter als nach Rehburg) in Kauf genommen hätte, konnte bereits am Sonntag gleich bei zwei Orientierungsfahrten in Lehrte bei Hannover starten. Nur eine Woche später wird vom AMC Neuruppin ebenfalls eine Ori für die NORDOM angeboten. Wie bereits vor zwei Jahren haben wir die etwas längere Anfahrt und eine kurze Nacht nach der Ori des AMC Schwelm in Kauf genommen. Start der ersten Ori am Sonntagvormittag war im Total Autohof in Lehrte. Nach dem Start um 10 Uhr musste gleich eine GLP absolviert werden. Auf jeden Fall besser als die Sonderaufgabe vor zwei Jahren, 23 cm nach vorne fahren (SA für die erste Veranstaltung) und 23 cm rückwärts fahren (SA für die zweite Veranstaltung). Die Fahrtunterlagen waren in schwarz-weiß mit rot eingedruckten Aufgaben. Wie immer im Norden galt das Einbahnstrassensystem und ein Kreuzungsverbot. Außerdem musste zwischen den Aufgaben nach Übersichtskarte gefahren werden. Bei einem Maßstab von 1 : 100 000 schon eine Herausforderung. Lediglich in zwei Aufgaben hatten wir längere Überlegungsphasen, ansonsten war diese Veranstaltung (für uns) flüssig zu fahren. Bei kilometerlangen geteerten Feldwegen kam der Fahrspaß auch nicht zu kurz. Im Ziellokal hing das Ergebnis der GLP bereits aus. Mit einer Abweichung von 0,49 Sekunden waren wir sehr zufrieden. Nach einer Mittagspause ging es um 14 Uhr weiter mit der ..... ADAC-BMC-Orientierungsfahrt "Um die Burgdorfer Mühle" des Burgdorfer MC Auch hier begann es mit einer GLP. Beide Veranstaltungen wurden von dem Team Andrea Rambow und Dieter Hollmann ausgearbeitet. So war es auch klar, dass sich die Aufgaben ähnelten. Auch hier eine flüssige Fahrt, meist auf oben beschriebenen Wegen. Die wenigen “Dorfdurchfahrten” waren alle klar zu deuten. D.h. man wusste immer wo man sich auf der Karte befand. Der Kartenausschnitt zur Aufgabe 4 lag im Maßstab 1 : 100 000 vor. Hier waren 5 Pfeile zu fahren. Dies bedeutete gleichzeitig bei Einhaltung des Einbahnstrassen-systems und Kreuzungsverbots, dass man mehrere Schleifen fahren musste. Wir haben die kürzeste Anbindung zum näher liegenden Pfeil einmal nicht erkannt und uns dadurch eine Schleife erspart. Mit Start Nr. 5 war es daher nicht verwunderlich, dass wir bei der nächsten Stempelkontrolle den Vorauswagen eingeholt hatten. Mit einer Abweichung von 0,54 Sekunden in der GLP waren wir auch diesmal sehr zufrieden. Genau wie in der Vormittagsveranstaltung war dies das fünftbeste Ergebnis von allen Teilnehmern. Bei Ankunft im Ziellokal, in einem sehr gemütlichen Landgasthaus in Lehrte-Aligse, lag das Ergebnis der ersten Veranstaltung bereits vor. Mit Freude sahen wir uns auf dem ersten Platz. Auch nach einer kleinen Korrektur der Punkte war dies unser erster Klassensieg in der Klasse B. Bei herrlichem Wetter und nach schmackhaftem Essen im Biergarten haben wir uns über einen schönen dritten Platz bei der Nachmittagsveranstaltung gefreut.
MSG Solingen MSG Solingen