Startseite Über uns Aktuelles Veranstaltungen Termine Unsere Aktiven Siegerehrungen Links Clubintern Impressum
© Motorsportgemeinschaft Solingen 2015
Orientierungssport Orientierungssport
Letzte Aktualisierung: 19.10.2017 - 17:15 Uhr
MSG Solingen MSG Solingen

Ori „Rund um die Rehburger Berge" des MSC Rehburg am 20. Mai 2017                                        

Bericht af - Klasse AK

Ori bei strahlendem Sonnenschein! Leider nur 2 Teams in der Klasse AK am Start! Ein wenig kaotisch war in diesem Jahr die Anfahrt zum Startlokal. Auch in dem kleinen Rehburg wurde überall gebaut. Die Folge waren Einbahnstraßenregelungen, die uns teilweise zu großen Umwegen nötigten. So war die Aufgabe 1 auch als Transportetappe deklariert. Aufgabe 2 mit Pfeil- und Strichskizzen war zum aufwärmen, trotzdem fehlten uns hier bereits zwei OKs. Zum Einen einfach übersehen, zum Anderen ein winziges Häkchen am E-Strich nicht erkannt, was eine andere Anfahrtrichtung nach sich zog. Danach ging es im “Aufwärmmodus” für uns weiter. In Aufgabe 3 waren direkt drei Fehlerquellen eingebaut. Zunächst war der nahegelegene Tunnel als solcher nicht in der Skizze vorhanden (In der Übersichtskarte war hier nur ein dicker schwarzer Fleck!), ein kleiner Strich war als Punkt getarnt im “r” von Hoppenberg versteckt und wenn man diesen Punkt als Strich erkannt hatte, war auf der Anfahrt auf einem kleinen Stück die Doppellinigkeit entfernt. Für Aufgabe 4 war eine Strichskizze angekündigt. Die Aufgabenteile 1 bis 4 waren einfach zu lösen. Danach war mal wieder ein kleiner Strich als solcher zu erkennen, da Punkte nicht gefahren werden durften. Problem war, dass die kürzere Strecke von diesem Strich zum E-Strich über das Aufgabenteil 3 führte. Unter dem Aufgabenteil 3 lag jedoch ein gestrichelter Weg, der auch nach der Befahrung nicht mehr bekannt war. Diese Variante brachte uns 20 Strafpunkte ein. Unser Mitstreiter hat diesen Strich als Punkte gesehen und somit nicht angefahren. Diese Variante brachte nur 10 Strafpunkte ein. Mit diesen 10 Punkten Unterschied lagen wir zum Schluß auf dem zweiten Platz. Die Aufgabe 5 war fast identisch mit einer Aufgabe, die wir im Jahr 2010 bereits gefahren sind. Diesmal brauchten wir keine 30 Minuten für eine Lösung. Hier war auch die DK untergebracht, die mit dem späteren Ziel identisch war. Da wir während der Fahrt bewusst nur einen Fehler erkannt haben und unsere Lösungen immer flüssig zu fahren waren, haben wir (im Gegensatz zum letzten Jahr) die Ori genossen, zumal wir von den Posten ab und zu sogar etwas Süßes bekamen. Wir hatten sogar Zeit um diese schöne Windmühle zu fotografieren!