Startseite Über uns Aktuelles Veranstaltungen Termine Unsere Aktiven Siegerehrungen Links Clubintern Impressum
© Motorsportgemeinschaft Solingen 2015
Clubnachrichten Clubnachrichten
Letzte Aktualisierung: 15.10.2017 - 15:15 Uhr
MSG Solingen MSG Solingen

Clubori 2013

06.04.2013 - Clubori als Übungsfahrt für interessierte Mitglieder Bereits seit einem Jahr hatte Armin Flender eine Clubori zu Übungszwecken in der Schublade. Am letzten Samstag, dem 06.04. war es endlich soweit. Bei sonnigem aber sehr kaltem Wetter fanden sich 8 Teams am Sportplatz in Höhscheid ein. Hier gab es einige Regeln zu lesen. Nach einer kurzen Fahrer- und Beifahrerbesprechung ging es in kurzen aber unregelmäßigen Abständen auf die rund 50 km lange Strecke. Zu bemerken ist, dass nur drei Teams in bewährter Kombination dabei waren. Bei allen anderen gab es neue Kombinationen. Da man keinerlei Zeitwertung unterlag waren die Überlegungsphasen am Start zum Teil sehr lang. Der Schwierigkeitsgrad der Aufgabenstellung lag irgendwo zwischen Klasse N und A. Überlappung, alte Strasse -neue Strasse, einkopierte Kartenskizze, Punkte nach Natur und Zusammenfassung von mehreren Aufgabenteilen innerhalb einer Aufgabe durften ebenso nicht fehlen wie das Verbot gegen Pfeile zu fahren. Außerdem war das Einbahnstraßensystem zu beachten. Das Ziel war eine Woche zuvor kurzfristig vom Startplatz in Höhscheid zu Stefan in Aufderhöhe verlegt worden, wo es anschließend leckere Wurst, Steaks etc. vom Grill mit Kartoffel- oder Nudelsalat gab. Das Wetter spielte mit. Alle Teams sind ohne abzubrechen angekommen, allerdings blieb kein Team ohne Strafpunkte. Die einkopierte Kartenskizze wurde von keinem Team richtig gelöst (War aber auch "fies"). Den ausgelobten "Pokal der Erleuchtung" (kleines Teelicht in griechischem Design) konnten Stefan Opp und Jill Flender mit 50 Strafpunkten anzünden. Auf Platz 2 lagen Denis Küchler und Maik Libesch mit 60 Strafpunkten. Platz 3 belegten mit je 70 Strafpunkten Bernd Wilhelms / Oliver Nieper, Bernd mit Kim Opp, Monika mit Jürgen Flender und Dietmar Küchler mit Charlotte Opp. Daran anschließend platzierten sich Theo mit Karin Krechel und Christoph Gold mit Udo Pilger. Da im Vordergrund der Spaßfaktor stand waren die meisten mit Strecke und Aufgabenstellung zufrieden. bericht: af