Startseite Über uns Aktuelles Veranstaltungen Termine Unsere Aktiven Siegerehrungen Links Clubintern Impressum
© Motorsportgemeinschaft Solingen 2015
Letzte Aktualisierung: 19.10.2017 - 17:15 Uhr
Siegerehrungen Siegerehrungen

Siegerehrung West-OM und BOM 2013 am 11. Januar 2014

Da der ADAC Nordrhein seine Ehrungen auf den traditionellen Termin Ende Januar gelegt hat, musste die Ehrung der WEST-OM und BOM auf dieses frühe Datum ausweichen. Wie im Vorjahr fanden sich die WEST-OM- und BOM-Teilnehmer im Haus Klippenberg in Leichlingen ein. Rainer Witte führte in gewohnter Weise durchs Programm. Dies vorweg genommen, sein Ziel vor Mitternacht mit Siegerehrungen und Tombola fertig zu sein, schaffte er um rund 15 Minuten nicht. Man war sich jedoch einig, dass dies noch innerhalb der strafpunktfreien Karenz lag. Ausschreibungen der kommenden Ori´s wurden auch schon an den Tischen verteilt. Rainer Witte gab noch vor dem mal wieder sehr leckeren Buffet die Neuerungen für WEST-OM und BOM ab 2014 bekannt. Insbesondere beinhalten diese eine Nenngelderhöhung von 5 Euro für die WEST-OM und eine empfohlene Erhöhung der Nenngelder ebenfalls um 5 Euro bei den Meisterschaftsläufen. Eine weitere Neuerung liegt in der Verpflichtung für AK-Starter bei nicht ausgeschriebener AK-Klasse mindestens für Klasse B zu nennen, damit dieser Lauf für die WEST-OM AK-Klasse gewertet werden kann. Betroffen sind alle NORDOM-Läufe und einzelne Läufe in unserer Region. Der MSC Huchem-Stammeln wird daraufhin ebenfalls die Klasse AK zusätzlich ausschreiben. Die SFK-Teams hatten alle für die Klasse A genannt. Punktgleich auf dem ersten Platz beendeten Jill Flender, Stefan Opp, Gudrun und Armin Flender die Meisterschaft. Auf dem zweiten Platz folgten Bernd Wilhelms und Jürgen Flender, die sich den Platz wie im Vorjahr mit Bernd Oberhaus und Andreas Diebel teilten. Den fünften Platz belegten Charlotte Opp und Dietmar Küchler, gefolgt von Maik Libesch vom ASC Benzinfüchse Solingen auf dem sechsten Platz. Aufgrund der BOM-Ausschreibung, so verkündete Rainer Witte, dürfen alle vorgenannten Teams im Jahr 2014 nochmals für die Klasse A nennen. Bei dem einen oder anderen Team muss man die ersten Veranstaltungen abwarten, für welche Klasse sie sich letztendlich entschieden haben. Erstmalig nach 32 Jahren gewann Rainer Witte mit Sohn Adrian die Westdeutsche Orientierungsmeisterschaft. Die sehr knappe Entscheidung fiel erst bei dem letzten Lauf in Nideggen. Als letzten Programmpunkt gab es die übliche Tombola, die in diesem Jahr noch reichlicher bestückt war als im vergangenen Jahr. bericht: af
MSG Solingen MSG Solingen