Startseite Über uns Aktuelles Veranstaltungen Termine Unsere Aktiven Siegerehrungen Links Clubintern Impressum
© Motorsportgemeinschaft Solingen 2015
Siegerehrunen Siegerehrunen
Letzte Aktualisierung: 19.10.2017 - 17:15 Uhr
MSG Solingen MSG Solingen

Siegerehrung West-OM und BOM 2014 am 31. Januar 2015

In diesem Jahr trafen wir uns zur Siegerehrung der WEST-OM und BOM im Haus Klippenberg wieder am traditionellen Termin Ende Januar. Rainer Witte führte in gewohnter Weise durchs Programm. Da diese Meisterschaften unter den Ori-Sportlern sehr beliebt sind, nutzt man diese Gelegenheit um Ausschreibungen der kommenden Ori´s “unter´s Volk zu bringen”. Für 2015 gibt es wieder ein paar Neuerungen bei der West-OM. Die Meisterschaftsläufe sind nun nicht mehr nach Region Süd, Mitte und Nord unterteilt, sondern nach A, B und C. Alle Veranstaltungen außerhalb von NRW gehören in die Region A. Innerhalb von NRW wird in B und C aufgeteilt. Außerdem gibt es zwei neue Veranstalter, und zwar die Vereine MSC Mittelsaar e.V. und MSC Obere Nahe e.V.. Die Gesamtanzahl der in 2015 stattfindenden Läufe bleibt allerdings bei 13, da der AC Artland und der MSC Burgring Nideggen keine Fahrt durchführen. Darüber hinaus gibt es ab 2015 eine separate Wertung für die Klasse B. Vor den Ehrungen lag dann noch der “schwere Gang” zu dem mal wieder sehr leckeren, diesmal Bergischen Buffet. Die SFK-Teams starteten im Sportjahr 2014 in verschiedenen Klassen. Für die Klasse B, also in 2014 auch für die Gesamtwertung, hatten Jürgen Flender und Bernd Wilhelms genannt. Sie erreichten den 19. Platz. In der Klasse A belegten Stefan Opp den zweiten und Jill, Gudrun und Armin Flender punktgleich den vierten Platz. Fabian Balkes und Monika Flender lagen in der Endwertung der Klasse N auf dem 6. Platz. Wie im letzten Jahr gewannen Adrian und Rainer Witte die Westdeutsche Orientierungsmeisterschaft mit 3 Punkten Vorspruch vor den Punktgleich liegenden Hans Grützenbach, Michael Thomas und Michael Zeuner. Die Klasse A entschieden Klaus Schewior und Ernst Krombusch für sich. In der Klasse N siegte Frederic Schreiber und die Klasse AK wurde wieder von Christoph Janoschek mit Wilfried Gerlach dominiert. Letztere haben im Sportjahr 2015 deutlich mehr Konkurrenz (Mitwettbewerber) zu erwarten. Nach den Ehrungen gab es die übliche Tombola, die in diesem Jahr wieder reichlich bestückt war. Alle platzierten Damen der Meisterschaften durften sich als Glücksfee betätigen. Kurz vor Mitternacht war die Veranstaltung offiziell zu Ende. bericht: af