Startseite Über uns Veranstaltungen Termine Unsere Aktiven Siegerehrungen Links Clubintern Aktuelles
© Motorsportgemeinschaft Solingen 2015                       Datenschutzerklärung / Impressum
Oldtimersport Oldtimersport
Letzte Aktualisierung: 21.03.2019 - 11:40 Uhr
MSG Solingen MSG Solingen

22. AvD-Histo-Monte vom 12. bis 16. Februar 2019

Nach 2003 konnte das Solinger Klassik-Rallye-Team Horst Weck und Udo Pilger in der letzten Woche einen erneuten Gesamtsieg bei der 22.AvD-Histo-Monte auf einem Porsche 911SC, Baujahr 1980 erringen. Gestartet wurde am 12.Februar in Rothenburg ob der Tauber und endete nach 1860 Kilometer am 16. Februar im Hafen von Monte Carlo. In den fünf Tagen mussten insgesamt 33 Wertungsprüfungen mit Schnitten bis zu 50km/h auf Gleichmäßigkeit über 400 Wertungskilometer absolviert werden. Den Prolog über 100 Kilometer am Abend belegten Weck / Pilger den dritten Platz ehe am 2. Tag über schneebedeckte Wertungsprüfungen in der Schwäbischen Alp und Schwarzwald die ersten schwierigen Prüfungen anstanden. Auf dem Weg nach Freiburg gab es allerdings Probleme mit der Abstimmung des Wegstreckenzählers und so stand nach neun Wertungsprüfungen ein 23. Platz von 90 gestarteten Teams auf der Ergebnisliste. Das Porsche-Team ließ sich nicht entmutigen und bekam das Problem auf dem Weg in die Schweiz und Frankreich in den Griff. Ab hier stellten sich dann bessere Strafzeiten ein und auch geheime Durchfahrtskontrollen wurden alle gefunden. Im Etappenziel im französischen Aix les Bains wurden wir dann auf dem siebten Gesamtrang geführt. Am vierten Tag wurden wir auf dem Weg nach Cannes an der Cote Azur mit einer konstanten Fahrweise bei Eis und Schnee auf der Nordseite der Berge nach vorne gespült. Wir gewannen die Tageswertung und übernahmen mit sechs Sekunden Vorsprung die Gesamtwertung. Am Finaltag wurde den Teams mit fünf Gleichmäßigkeitsprüfungen nochmal alles abverlangt. Unteranderem wurde der berühmte Col de Turini in den französischen  Seealpen und in Italien auch Prüfungen der Rallye San Remo wo wir zur Mittagspause in San Romolo in dem Ristorante „Dall‘ Ava“ eine Erinnerungscollage an den Solinger Gruppe N-Rallyeweltmeister Peter Diekmann entdeckten. Am Samstagnachmittag liefen dann noch 78 von 90 gestarteten Fahrzeugen im Hafen von Monte Carlo ein. Wir konnten an diesem Tag sogar die Führung noch ausbauen und gewannen überlegen mit 25 Sekunden Vorsprung nach einer Aufholjagd die 22. AvD-Histo-Monte. Bei der Siegerehrung bekamen wir von dem italienischen Rally-Weltmeister von 1988 und 1989 Miki Biason die Preise überreicht. Als Fazit kann man nach sechsmaliger Teilnahme  sagen: Es war die anspruchsvollste AvD-Histo-Monte. Auf www.avd-histo-monte.de sind weitere Infos und Fotos eingestellt. Bericht und Fotos: upi