Startseite Über uns Veranstaltungen Termine Unsere Aktiven Siegerehrungen Links Clubintern Aktuelles
© Motorsportgemeinschaft Solingen 2015                       Datenschutzerklärung / Impressum
Orientierungssport Orientierungssport
Letzte Aktualisierung: 14.10.2018 - 15:10 Uhr
MSG Solingen MSG Solingen

51. Haserundfahrt des AC Bramsche am 06. Oktober 2018                                        

Bericht af - Klasse AK

Wie in jedem Jahr ist die Ori des AC Bramsche ein Highlight im Ori-Kalender! Für uns nach fast drei Monaten Pause, unterbrochen von der eigenen Veranstaltung, ging es am Wochenende in den Stadtteil Hesepe von Bramsche ganz in die Nähe der Hase. Ganz ungewöhnlich war allerdings, dass eine Woche vor der Veranstaltung lediglich 26 Teams ihre Nennung abgegeben hatten, wo in den letzten Jahren meist über 40 Teams am Start waren. Gestartet sind dann doch 43 Teams. Eine Woche vorher waren auch die Durchführungsbestimmungen online. Für die Klassen A, YO, E, AK, S & F gab es neben den üblichen Vorgaben nur wenige Bestimmungen, auf die besonders zu achten war. Das war zum einen das Einbahnstraßen-System mit der üblichen Regelung zu Pfeilen, das Verbot des niveaugleichen Kreuzens und zum anderen die Regelung zum Verbinden der Aufgaben. Hier war nach alter Karte, also zuletzt gefahrenen Aufgabe und Ausschnittsvergrößerungen zu verbinden. Bevor wir loslegen konnten, mussten wir erst einmal eine kleine Anfahrt zum eigentlichen Start machen. Dieser lag etwas abseits vom Startlokal, da die B218 wegen Sanierungsarbeiten in diesem Bereich nicht befahren werden konnte. Wie üblich gab es eine sehr genaue Dokumentenabnahme sowie technische Abnahme und vor allen Dingen ein blitzsauberes Bordbuch im üblichen DIN-A5-Format. Insgesamt hatten wir 3 Stunden Zeit für rund 75 Kilometer und 13 Aufgaben. Hinzu kamen noch 60 Minuten strafpunktfreie Karenzzeit. Auf der Strecke, die über sehr schön zu fahrende Wege wieder fast ausschließlich über Land ging, hatten wir immer  ein gutes Gefühl. Mit etwas Aufmerksamkeit war alles gut zu lösen. Genau viermal fehlte uns diese Aufmerksamkeit. Eigentlich alles “blöde” Fehler. Schon im Übergang von Aufgabe 2 nach 3 war in Aufgabe 2 natürlich ein Weg gestrichelt dargestellt, den man umfahren musste (auch wenn dieser Weg in Aufgabe 3 doppellinig war). Bis zur DK haben wir sonst alles richtig gemacht. Sogar die Sollkilometer bis dort hatten wir genau getroffen. Direkt nach der DK in Aufgabe 7 waren zunächst alle Pfeile zu fahren. Hier haben wir übersehen, dass unter einem Pfeil an einem Abzweig kein doppelliniger Weg vorhanden war. Bei der zweiten Runde musste die Spitze ausgefahren werden. Die OK Q fehlte uns somit. Bereits in Aufgabe 8 machten wir unseren dritten Fehler. Nach einer Überlappung zwischen den Aufgaben 7 und 8 haben wir die “Überlappung” nochmals gefahren. Unser vermeintliches Aufgabenteil 2 war aber eigentlich das Aufgabenteil 5, weil der Strich vor dem Aufgabenteil 6 näher lag. Den letzten Fehler machten wir in Aufgabe 13 kurz vorm Ziel. Hier war ein kleiner Ausschnitt in das Heckfenster des Mini´s von Mr. Bean kopiert. Enthalten war ein Punkt der eigentlich eine kleine Schleife und die OK 24 forderte. Gegen 18:00 Uhr trafen wir im Gasthof Bischof-Reddehase ein. Hier gab es wenig später wieder das obligatorische Schnitzelbuffet. Die “Tapeten” mit der Strafpunktwertung haben in Bramsche ausgedient. Die Wertung wurde nun per Beamer auf eine Leinwand projektiert. Allerdings mussten wir etwas länger darauf warten. Zum einen waren wir die ersten im Lokal und zum anderen haben insbesondere einige der B- und C-Teams die Karenzzeit ausgenutzt. Mit unseren 40 Strafpunkten erreichten wir den 2. Platz von 5 Teams in der Klasse AK. Hiermit waren wir voll zufrieden. Bei der Siegerehrung gegen 21:30 Uhr durften wir uns einen Pokal und etwas Süßes abholen. Die Bewertung für diese Ori: Eins plus mit Stern. Es hat uns mal wieder sehr viel Spaß gemacht. Im nächsten Jahr findet die Ori bereits am 28. September 2019 statt. Das Zimmer im Gasthof Bischof-Reddehase ist schon gebucht!