Startseite Über uns Veranstaltungen Termine Unsere Aktiven Siegerehrungen Links Clubintern Aktuelles
© Motorsportgemeinschaft Solingen 2015                       Datenschutzerklärung / Impressum
Siegerehrungen Siegerehrungen
Letzte Aktualisierung: 13.06.2019 - 09:40 Uhr
MSG Solingen MSG Solingen

Siegerehrung West-OM und BOM 2018 am 26. Januar 2019

bericht: af Die West-OM-Siegerehrung mit integrierter BOM-Siegerehrung für die Klassen A und N wurde wieder sehr gut organisiert. Das “Haus Klippenberg” fügt mit seinem Buffet das “Sahnehäubchen” dazu. Rainer hat sich die ganze Saison über alles Mögliche über die Teilnehmer notiert. So lockert er die Ansagen zur Ehrung immer wieder mit Anekdötchen auf. Nach einer kurzen Begrüßung gab es ein leckeres Süppchen, anschließend das bekannt gute Bergische Buffet. Danach wurden die Sieger und Platzierten mit Pokalen und Sachpreisen geehrt. Die umfangreiche Tombola zum Schluss durfte natürlich nicht fehlen. Die Vereine hatten dazu reichlich Preise gestiftet. Der SFK-Solingen war in der Meisterschaft mit drei Teams in den Klassen AK und A vertreten. Charlotte Opp startete in der Klasse B meist mit Hans Grützenbach. Mit 329 Punkten belegte sie hier den 2. Platz. Mit 343 Punkten belegt sie in der Gesamtwertung den 11. Platz. Die unterschiedliche Punktzahl liegt wohl daran, dass in der Gesamtwertung auch die in Klasse C gefahrenen Punkte herangezogen werden. Wolfgang Martin mit seiner Tochter Jessica fuhren ihre erste Saison in der Klasse A. Pech für sie, dass ebenso starke Teams nach Klasse A aufgestiegen sind. Sie erreichten leider nur Platz 4 mit 281 Punkten in dieser Klasse. Michael Reineck vom MSC Niederndorf hat die Klasse mit 294 Punkten gewonnen.   Mit voller Punktzahl von 400 gewann das Team Michaela und Lars Maaßen souverän die Klasse AK. Gudrun und Armin Flender sammelten 377 Punkte und durften sich über einen 3. Platz freuen. In der gleichen Klasse belegten Jürgen Flender und Bernd Wilhelms Platz 5 mit 316 Punkten. Es fehlte ihnen mindestens eine Veranstaltung aus der Region A. Den ersten Platz der Westdeutschen Orientierungsmeisterschaft belegte der erst in diesem Jahr von B nach C aufgestiegene Youngster Jan Sieper mit 396 Punkten. Mit “satten” 5 Punkten Vorsprung hat er das Sieg gewohnte Team Adrian und Rainer Witte auf den 2. Platz verwiesen. Nach den Ehrungen ging der Losverkauf für die mal wieder üppige Tombola zu Ende. Die platzierten Damen griffen als Glücksfee in den Loskübel. Diesmal musste Rainer Witte seine “Karenz” in Anspruch nehmen, denn es war schon einige Minuten nach Mitternacht, als der letzte Tombolapreis vergeben wurde